1.Herren sichern sich nach Derbysieg den Meistertitel (Endstand 5:2)

Diesen Sonntag ging es zum Derby nach Großlehna. Wir wollten unbedingt gewinnen und so den Staffelsieg einfahren. Die TSG Blau-Weiß Großlehna I gilt als Heimstärkste Mannschaft der Liga und man durfte gespannt sein, was uns erwartet. Am Ende stand es hochverdient 5:2 für die SG Räpitz 1948 I. Die Mannschaft machte, vor allem in der ersten Hälfte, ein Superspiel. Die Tore für Räpitz erzielten: 1:0, Marcus Fiedler (15‘), 2:0, Alexander Bartsch (24‘), 3:0, Alexander Bartsch (36‘), 4:0, Sebastian Schiplack (40‘), 5:0, Alexander Bartsch (49‘). Der Gastgeber erzielte seine beiden Tore in der 53. und 74.Spielminute. Am Ende stand ein ungefährdeter Derbysieg zu Buche. Wer hätte das gedacht, Aufsteiger und Staffelsieger, besser geht es nicht. Jetzt heißt es, Kraft tanken und am 16.07. zum Trainingsauftakt wieder voll mitziehen. Dann beginnt das Abenteuer Stadtklasse. Wir freuen uns drauf.

Drucken E-Mail

1.Herren gewinnt 4:1 gegen den KSC 1864 Leipzig II

Diesen Sonntag trafen wir Zuhause auf den KSC 1864 Leipzig II. Der Druck auf der Mannschaft war immens hoch. Man wollte und durfte sich keinen Ausrutscher erlauben, wenn man noch bis zum Schluss um den Aufstieg mitspielen wollte. Am Ende stand es hochverdient 4:1 für die SG Räpitz 1948 I. Zum Spiel selber kann man sagen, über die 90ig Spielminuten waren wir die bestimmende Mannschaft und erspielten uns eine Vielzahl von sehr guten Tormöglichkeiten. Gerade in der ersten Hälfte hätten wir den Sack schon zumachen können (müssen) aber ein sehr guter Rückhalt beim KSC verhinderte einige hundertprozentige Tormöglichkeiten. Selbst ein nicht schlecht geschossener Strafstoß von uns, parierte er sensationell. Das Tor schien wie vernagelt. Wir selber ließen wenig zu, dennoch kamen die Gäste zu 1-2 recht guten Tormöglichkeiten. In der zwoten Hälfte das gleiche Spiel. Wir wollten die Führung und endlich in der 48.Spielminute die hochverdiente Führung durch Alexander Bartsch zum 1:0. Es schien wie ein Befreiungsschlag. In der 55.Spielminute das 2:0 wieder durch Alexander Bartsch durch einen Foulelfmeter. In der 68.Spielminute das 3:0 durch Nils Grischow. Den Schlusspunkt auf Räpitzer Seite setzte Max Böhne, der das 4:0 erzielte. In der 79.Spielminute erzielten die Gäste das 4:1. Sie versuchten nochmal alles, wir taten uns in den letzten 10 Minuten relativ schwer, aber ließen nichts mehr anbrennen. Nach 90ig Spielminuten war Schluss und wir waren leistungsgerecht der hochverdiente Sieger. Nun wartete man gespannt auf den Spielstand von Großlehna und als er da war konnte man es kaum glauben. Wir haben den Aufstieg perfekt gemacht. Dennoch ist nicht Schluss! Jetzt wird ordentlich trainiert und dann werden wir im Derby gegen die TSG Blau-Weiß Großlehna I nochmal alles geben, um die Saison noch erfolgreicher gestalten zu können.

Drucken E-Mail

1. Herren siegt in Lützschena

Diesen Sonntag stand das schwere und unbequeme Auswärtsspiel beim SV Sternburg Lützschena an.
Wir wollten an die gute Leistung der Vorwoche anknüpfen und den nächsten Dreier einfahren.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

1.Herren gewinnen gegen SV Leipzig-Nordwest I mit 2:0

Diesen Sonntag hatten wir Zuhause den SV Leipzig-Nordwest I zu Gast. Die Ausgangslage war für uns eindeutig klar. Ein Sieg musste her, um weiter vom möglichen Aufstieg träumen zu dürfen. Aufgrund der Wetterlage, entwickelte sich das Spiel zu einer wahren Hitzeschlacht. Am Ende behielten wir, nach einem sehr fairen Fußballspiel die Oberhand und gingen verdient als Sieger vom Platz. Sicherlich spielte uns auch in die Karten, zu welchen Zeitpunkten die Tore erzielt worden. Das 1:0 fiel bereits nach 2 Spielminuten, als Sebastian Schiplack nach einem sehenswerten Spielzug, den Ball aus ca. 25m unhaltbar in den Winkel nagelte. Dieses Tor hatte die Bezeichnung "Traumtor" wirklich verdient. Den zweiten Treffer erzielte in der 45.Spielminute ebenfalls Sebastian Schiplack, als er nach einem Eckball den Ball per Kopf unhaltbar im Gästekasten unterbrachte. In der ersten Hälfte hatte Nordwest ebenfalls 2-3 sehr gute Möglichkeiten, die aber glückerweise nicht genutzt werden konnten bzw. durch unseren Torhüter Henryk Krause sehr gut pariert werden konnten. In der zwoten Hälfte hatten wir noch einige ordentliche Tormöglichkeiten, die ihr wirklich sehr guter Torhüter vereiteln konnte. Sie selber kamen ebenfalls noch zu 1-2 gefährlichen Aktionen, aber insgesamt ließen wir nichts mehr zu.  Gegen Ende der zwoten Hälfte machte sich die große Hitze kräftemäßig bei beiden Mannschaften bemerkbar. Wir spielten letztendlich den 2 Tore Vorsprung souverän runter und so stand es nach 90 Spielminuten nicht unverdient 2:0 für die SG Räpitz 1948 I. Fazit: Die Mannschaft konnte das Fehlen einiger sehr wichtiger Akteure gut kompensieren, dennoch hoffen Enno und ich, dass zum Saisonendspurt alle wieder Gesund und munter zur Verfügung stehen. Jetzt noch zweimal (Die und Do) trainieren und dann ordentlich Pfingsten genießen.

Drucken E-Mail

Rückblick 18./19 Mai - Vorschau 26. Mai

Leider konnten die F-Junioren von Detlef Belger und Sebastian Magunia gegen Blau-Weiß IV nicht an die gute Leistung gegen Wachau (Bilder vom Spiel)  anknüpfen. Schnell ging man mit zwei Toren in Führung. Zur Halbzeit stand es allerdings schon 2:2. In der zweiten Hälfte gelang dem Gegner dann der Siegtreffer. Bilder vom Spiel Das nächste Spiel ist Sonntag 10:30 Uhr beim TSV M'berg II.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Rückblick 26. Mai - Vorschau 2. Juni

Am Mittwoch unter der Woche stand für unsere F- und E-Junioren etwas Besonderes an. Das DFB-Mobil kam nach Räpitz und gab neue Impulse für die Kicker und deren Betreuer. Eine Stunde lang wurde die Übungseinheit von Yannic Drechsler und seinen Mitarbeitern geleitet. Die jungen Kicker hatten viel Spaß, war es doch neu, einmal von Fremden trainiert zu werden. 

Weiterlesen

Drucken E-Mail

1.Herren feiert wichtigen Sieg gegen den SV Lindenau 1848 II (Endstand: 5:1)

Diesen Sonntag trafen wir Zuhause auf den SV Lindenau 1848 II. Die Marschroute war klar. Will man weiter oben mitspielen, so muss man die 3 Punkte holen.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Kontakt

SG Räpitz 1948 e.V.
Vereinsheim:
Schkeitbarer Str. 60
04420 Markranstädt
Postanschrift:
Alte Burghausener Str. 5
04205 Leipzig
0170 / 2471909 Mathias Beyer
0177 / 6700920 Laura Bryks
0170 / 7365356 Michael Rabe
post@sgraepitz.de  

Bankverbindung

Inhaber:   SG Räpitz 1948 e.V.
IBAN:   DE 98 8608 0000 0320 7213 00
BIC:   DRESDEFF860
Institut:   Commerzbank

spielerplusLogo

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok