28. Dez.: Pokal des Bürgermeisters

Drucken E-Mail

26. Jan. '19: Tischtennisturnier

Drucken E-Mail

1.Herren verlieren im Pokal gegen den SV Tapfer 06 Leipzig I (Endstand: 4:0)

Am Mittwoch stand die vierte Runde des Kreispokals auf dem Programm. Unser Gegner war ein richtig harter Brocken. Zu Gast hatten wir den in der Stadtliga souveränen Tabellenführer SV Tapfer 06 Leipzig I. Bilder vom Spiel

Weiterlesen

Drucken E-Mail

A-Junioren Rückblick Hinrunde

Nachdem die Rückrunde der Saison 2017/18 im Juni für die damalige B-Jugend und die A-Jugend Spielgemeinschaft Großlehna/ Räpitz/ Großgörschen endete, standen einige Veränderungen ins Haus. Zur Galerie

Weiterlesen

Drucken E-Mail

1.Herren siegen hochverdient gegen SV Sternburg Lützschena-Stahmeln I (Endstand: 5:0)

Nach einer durchwachsenen Vorstellung am vergangenen Wochenende, wollten und mussten wir unsere Leistung gegen SV Sternburg Lützschena steigern. Bilder vom Spiel

Weiterlesen

Drucken E-Mail

1.Herren mit knapper Niederlage bei SV Leipzig Nordwest I (Endstand: 2:1)

Die bisher hervorragend gespielte Hinrunde mit 9 Siegen und 3 Unentschieden wollten wir auch gegen den SV Leipzig-Nordwest I weiter fortsetzen. Bilder vom Spiel

Weiterlesen

Drucken E-Mail

1.Herren zittert sich zum Auswärtserfolg gegen den SV Lindenau 1848 II (Endstand: 1:0)

Nachdem sehr guten Ergebnissen der letzten Wochen wollten wir auch gegen den SV Lindenau 1848 II das Spiel aus unserer Sicht positiv gestalten. Dies gelang uns zwar, aber der Weg bis dahin wurde wesentlich schwieriger, als man von der derzeitigen Tabellensituation vermuten konnte. In den ersten 35 Minuten der ersten Hälfte spielte nur eine Mannschaft und das war die SG Räpitz 1948 I. Wir ließen den Ball und den Gegner richtig gut laufen, spielten sehenswerten Fußball und kamen so zu einigen sehr guten Tormöglichkeiten. In der 20.Spielminute wurden wir, nach einem wunderschönen Spielzug, für unseren Aufwand belohnt und erzielten durch Angelo Behnke den hochverdienten 1:0 Führungstreffer. Nachdem Führungstreffer spielten wir ordentlich weiter und kamen zu weiteren Abschlüssen. Leider gelang uns das zweite Tor nicht. Lindenau fand bis zur 35.Spielminute so gut wie nicht statt. In der 35.Spielminute kamen sie das erste Mal gefährlich vor unser Tor. Ab diesem Zeitpunkt verloren wir komplett den Faden. Spielerisch ging fast nichts mehr, Lindenau merkte das und spielte immer mutiger nach vorne. Wir beschränkten uns bis zur Halbzeitpause nur noch aufs verteidigen. Auch in der zwoten Hälfte fanden wir unsere spielerische Linie nicht wieder. Es entwickelte sich mit dem Gastgeber ein regelrechter Schlagabtausch. Sie kamen einige Male gefährlich vor unseren Kasten, wir selbst hatten ebenfalls einige hundertprozentige Tormöglichkeiten. Beiden Seiten blieb der Torerfolg bis dato verwehrt. In der 90.Spielminute zappelte der Ball dann doch im Räpitzer Netz. Glücklicherweise hat der Schiedsrichter die Situation sehr gut und richtig erkannt und auf Abseits entschieden. Von Lindenauer Seite kamen auch gar keine Proteste. Wir retteten das knappe Ergebnis über die Zeit und nahmen so die drei Punkte mit nach Räpitz. Fazit: Die Mannschaft tat sich ab der 35.Spielminute sehr schwer. Es war ein „hart erkämpfter“ aber letztendlich verdienter Sieg. Über ein Gegentor hätten wir uns aber auch nicht beschweren brauchen. Nächste Woche geht es Zuhause gegen den SV Sternburg Lützschena-Stahmeln I. Da muss in punkto Konzentration und Körpersprache definitiv eine Leistungssteigerung her.

Drucken E-Mail

Kontakt

SG Räpitz 1948 e.V.
Vereinsheim:
Schkeitbarer Str. 60
04420 Markranstädt
Postanschrift:
Alte Burghausener Str. 5
04205 Leipzig
0170 / 2471909 Mathias Beyer
0177 / 6700920 Laura Bryks
0170 / 7365356 Michael Rabe
post@sgraepitz.de  

Bankverbindung

Inhaber:   SG Räpitz 1948 e.V.
IBAN:   DE 98 8608 0000 0320 7213 00
BIC:   DRESDEFF860
Institut:   Commerzbank

spielerplusLogo

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok