1.Herren mit erfolgreichen Rückrundenauftakt

Zum Rückrundenauftakt traf man bei sehr schwierigen Wetterbedingungen (gefühlt Windstärke 8) auf den unmittelbaren Tabellennachbarn TSV Böhlitz-Ehrenberg 1990 I. Es war uns allen bewusst, wenn wir noch eine reelle Chance auf den Klassenerhalt haben wollen, dürfen wir dieses Spiel auf keinen Fall verlieren.

In der ersten Hälfte hatten wir den Wind auf unserer Seite. Wir bestimmten das Spiel, leider taten wir uns in unserem Angriffsspiel noch etwas schwer. Dennoch kamen wir im Laufe der ersten Hälfte zu einigen wenigen aber ordentlichen Tormöglichkeiten die leider ungenutzt blieben. Der sehr gut agierende Schlussmann von Böhlitz hatte einen sehr großen Anteil daran das die Null stand. Wir selber ließen nichts zu. Unser Torhüter war weitgehend beschäftigungslos. Leider schafften wir es bis zur Halbzeit nicht mit dem Wind im Rücken den Führungstreffer zu erzielen. Dann war Halbzeit und wir waren sehr gespannt wie Böhlitz in der zwoten Hälfte mit dem Wind im Rücken agieren würde.

Die zwote Hälfte begann und wer jetzt meinte das die Gäste ein Offensivfeuerwerk abbrennen würde wurde enttäuscht. Wir verteidigten sehr geschickt und wesentlich robuster als in der ersten Hälfte. Kämpferisch schalteten wir ebenfalls zwei Gänge hoch. Das Spiel fand zwar aufgrund der Windverhältnisse schwerpunktmäßig in unserer Hälfte statt, dennoch ließen wir in der gesamten zweiten Hälfte so gut wie nichts Gefährliches zu. Das war von der Mannschaft eine „1A“ Defensivleistung. Mit zunehmender Spieldauer konnten wir uns immer weiter von der Umklammerung von Böhlitz befreien und setzten immer mal wieder kleine Nadelstiche. Dann die 75.Spielminute, nach einem sehr schönen Konter über Robert Böttner konnte Angelo Behnke das 1:0 für die SG Räpitz erzielen. Dieses Ergebnis retteten wir mit viel Moral und Einsatz über die Zeit. Am Ende siegten wir letztendlich hochverdient mit 1:0.

Fazit: Fußballspielen war heute aufgrund der Wetterverhältnisse für beide Mannschaft fast nicht möglich aber was die Mannschaft vor allem in der zwoten Hälfte in Punkto Kampf und Moral gezeigt hat ist allen Ehren wert. Jetzt gilt es, den Schwung ins nächste Spiel gegen den LFV Sachsen Leipzig I mitzunehmen.

Drucken E-Mail

Kontakt

SG Räpitz 1948 e.V.
Vereinsheim:
Schkeitbarer Str. 60
04420 Markranstädt
Postanschrift:
Alte Burghausener Str. 5
04205 Leipzig
0170 / 2471909 Mathias Beyer
0177 / 6700920 Laura Bryks
0170 / 7365356 Michael Rabe
post@sgraepitz.de  

Bankverbindung

Inhaber:   SG Räpitz 1948 e.V.
IBAN:   DE 98 8608 0000 0320 7213 00
BIC:   DRESDEFF860
Institut:   Commerzbank

spielerplusLogo

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.