1.Herren verlieren gegen die SG Leipzig-Bienitz I mit 4:2

An diesen Sonntag trafen wir Zuhause auf die SG Leipzig-Bienitz I. Dass es kein einfaches Spiel wird war uns allen klar. Dennoch wollten wir versuchen, die 3 Punkte in Räpitz zu behalten.

Dies gelang uns an diesen Tag leider nicht. Zusammengefasst kann man sagen: In der ersten Hälfte spielte nur eine Mannschaft und die hieß SG Räpitz 1948 I. Wir spielten über weite Strecken ordentlichen Fußball und kamen zu einigen sehr guten Tormöglichkeiten. Eine von ihnen konnte Sebastian Schiplack in der 18.Spielminute per Kopf zum hochverdienten 1:0 abschließen. Bis zur Halbzeitpause hätte es locker 2 bis 3:0 für die SG Räpitz stehen müssen. Bienitz fand aufgrund unserer disziplinierten Spielweise offensiv so gut wie nicht statt. Dies änderte sich in der zwoten Hälfte. Wir verteidigten nicht mehr so konsequent und ließen die Gäste immer besser ins Spiel kommen. So kamen sie jetzt ebenfalls zu sehr guten Tormöglichkeiten von denen einige durch unseren starken Rückhalt Henryk Krause vereitelt werden konnten. Wir selber kamen ebenfalls zu vielversprechenden Gelegenheiten die wir streckenweise leichtfertig vergaben. Bienitz wurde immer stärker und schoss aus einer Halbchance den 1:1 Ausgleichstreffer in der 65.Spielminute. Keine 2 Minuten später erzielten sie den 2:1 Führungstreffer. Unsere Ordnung war jetzt komplett verloren. Wir fanden nicht mehr ins Spiel zurück. Dennoch kamen auch wir weiterhin zu sehr guten Tormöglichkeiten, leider ohne zählbaren Erfolg. In der 79. Und 81.Spielminute ein erneuter Doppelschlag von Bienitz. In der 89.Spielminute erzielte Angelo Behnke das zweite Tor für die SG Räpitz. Somit stand es jetzt 4:2 für die SG Leipzig-Bienitz I. Kurz danach hatten wir noch die riesige Tormöglichkeit zum Anschlusstreffer, die wir aber wieder leichtfertig vergaben. Am Ende standen wir mit leeren Händen da. Fazit: Wir müssen so ein Spiel, gerade vom Spielverlauf der ersten Hälfte, wesentlich früher entscheiden. Die Chancen dafür waren definitiv da. So ließen wir sie im Spiel. Gerade gegen solche Offensivstarken Mannschaften lassen sich Torabschlüsse über 90ig Spielminuten nicht immer verhindern. In der Abgeklärtheit beim Torabschluss waren sie uns an diesen Tag Lichtjahre voraus.

Drucken E-Mail

Kontakt

SG Räpitz 1948 e.V.
Vereinsheim:
Schkeitbarer Str. 60
04420 Markranstädt
Postanschrift:
Alte Burghausener Str. 5
04205 Leipzig
0170 / 2471909 Mathias Beyer
0177 / 6700920 Laura Bryks
0170 / 7365356 Michael Rabe
post@sgraepitz.de  

Bankverbindung

Inhaber:   SG Räpitz 1948 e.V.
IBAN:   DE 98 8608 0000 0320 7213 00
BIC:   DRESDEFF860
Institut:   Commerzbank

spielerplusLogo

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok